Logistiker / Helping Hand

bei Messen, Promotions, Events

Definition

Der Begriff Logistik kommt aus dem altgriechischen und bedeutet Rechenkunst. Helping Hand heißt übersetzt „helfende Hand“.
Planung und der Auf- und Abbau von Events und Messen gehört zu den Aufgaben eines Logistikers.
Logistiker übernehmen eine wichtige Rolle bei Events und Messen, da sie für den Reibungslosen Auf- und Abbau zuständig sind. Von der Tätigkeit und besonders der Planung und Schnelligkeit hängt ein Event oder auch eine Messe ab. Die anderen Gewerke und Personen können nur tätig werden, wenn z. B. ein Messestand aufgebaut ist.
Die Kategorisierungen von Logistikern reichen von Stapler- und LKW-Fahrern, Lageristen bis hin zu Logistikplanern- und controllern.

Qualifikationen sind häufig ganzheitliches, analytisches Denken, Organisationstalent, Kommunikationsstärke sowie körperliche Belastbarkeit.

Erfahrungsbericht eines Zuschauers bei einem Konzert:
„Wir waren in einer der VIP Logen und sind nach dem Konzert noch etwas länger geblieben. Vom Balkon hatte man einen super Blick auf die Bühne und die Zuschauerränge. Ich war erstaunt, wie schnell das ganze Setting nach dem Konzert verschwand/ umgebaut wurde. Während die Gäste aus der Arena verschwanden, kamen unzählige Helfer, die sich sofort an die Arbeit machten und die Bühne abbauten, die Stühle wegbrachten, der Boden verschwand und sogar die „Insel“ von wo der Ton und das Licht usw gesteuert wurde mit unzähligen Laptops wurde in einer Geschwindigkeit abgebaut, sodass ich, einmal weggeschaut, das vorherige Setting schon nicht mehr erkennen konnte. Innerhalb kürzester Zeit war nichts mehr davon zu sehen, dass vorher ein Konzert stattgefunden hat, sondern es sah aus, als ob danach ein Eishockeyspiel stattfinden würde. Die Logistiker wussten auf jeden Fall was sie tun und alles sah sehr strukturiert und klar aus. Jeder wusste, was seine Aufgabe war.“