Promoter und Hostessen FAQ:

15 Fragen und Antworten

Wissenswertes für Promoter & HOstessen
1

Brauche ich einen Gewerbeschein?

Ja, in den meisten Fällen. Einsätze im Bereich Promotion/Event werden in der Regel über Gewerbeschein abgerechnet. Einsätze als Hostess / Hosts auf Messen werden über Lohnsteuerkarte abgerechnet (z. B. kurzfristige Beschäftigung). Für weitere Fragen wende dich gerne an einen TRUST Mitarbeiter.

2

Warum ist ein Gewerbeschein notwendig?

Grundsätzlich müssen die Mitarbeiter, die für uns als Personalagentur arbeiten berechtigt sein, eine Rechnung zu stellen. Das ist dann entweder mit einem Gewerbeschein oder mit einer Steuernummer möglich.

3

Wo bekomme ich den Gewerbeschein und was kostet er?

Der Gewerbeschein ist beim Gewerbeamt erhältlich. Abhängig von der Stadt kostet dieses Dokument zwischen 25 und 45 Euro. Die Steuernummer (meist kostenlos) erhält man beim Finanzamt.

4

Muss ich dann Rechnungen mit ohne ohne MwSt. (Mehrwertsteuer) stellen? Oder kommt dann die USt (Umsatzsteuer) zum Tragen?

Jeder Promoter kann das weitestgehend für sich entscheiden: Bis 17.500 Euro hat man die freie Wahl, danach besteht eine USt. Pflicht. Bei relativ wenig Umsatz pro Jahr, macht das nicht so viel Sinn. Dafür ist dann der administrative Aufwand zu groß. Außerdem reichen die Ausgaben meist nicht, um den USt. Jahresausgleich zu machen.
Sollte man keine Umsatzsteuer ausweisen, muss dieser Satz auf jeder Rechnung stehen: Ich mache von der Kleinunternehmerregelung des § 19 (1) UstG. gebrauch.

5

Muss ich steuerlich etwas beachten?

Jeder muss seine Einnahmen am Ende des Jahres in der Steuererklärung angeben.

6

Warum muss ich bei meiner Rechnung eine Rechnungsnummer angeben?

Das ist so vorgeschrieben vom Gesetzgeber. Diese Nummer muss sinnvoll fortlaufend sein. Dafür ist jeder selbst verantwortlich – wir als Personalagentur achten darauf nicht; nur, dass die Rechnung eine enthält.

7

Wie alt muss man sein, um bei TRUST Promotion arbeiten zu dürfen?

Mindestens 18 Jahre.

8

Wie ist die Bezahlung?

Die Bezahlung für die Jobs als Promoter, Host / Hostess, Helping Hand oder Model ist sehr unterschiedlich, je nach Job und Anforderungen. Im Durchschnitt zahlen wir zwischen 11-13 Euro pro Stunde an unser Personal. Aber wir haben auch Jobs, bei denen wir 16 oder 17 Euro zahlen.

9

Kann ich Euch die Rechnung auch schicken?

Wir akzeptieren eine Rechnung via Post, bevorzugen es aber wenn jemand uns die Rechnung über unsere Online Datenbank stellt. Via E-Mail nehmen wir keine Rechnungen an!

10

Wie lange dauert es bis ich nach Rechnungsstellung mein Geld erhalte?

30 Tage nach Rechnungseingang oder maximal 7 Tage nach Rechnungseingang bei Gewährung von Skonto. Meist wird bei Skonto schon innerhalb von 24 Stunden das Geld überwiesen. Viele verwechseln gerne den Rechnungseingang mit dem Event-Datum. Darum bitte immer daran denken, es gilt, wann die ordnungsgemäße Rechnung bei uns eingegangen ist.

11

Ich bekomme oft Absagen oder eben keine Angebote. Woran kann das liegen?

Es kann sein, dass sich auf einen Job zu viele Bewerber gemeldet haben. Wir gehen bei der Auswahl grundsätzlich nach Sedcard- Auswahl vor. Nachdem wir ausgewählt haben, folgt der Kunde, der seinerseits wiederum die Sedcards beurteilt. Ist die Sedcard gut und aktuell, gibt es noch weitere Gründe:
– Es können nur regionale Leute eingesetzt werden.
– Bist Du häufiger zu spät gekommen?
– Hat es beim letzten Mal vorm Ablauf her nicht geklappt?
– Hast du bereits des Öfteren kurzfristig abgesagt?

12

Warum sollte ich unbedingt zu einem Casting kommen?

Entweder der Kunde oder wir müssen sicher gehen, dass nicht nur das Sedcard-Bild aktuell ist, sondern, dass auch die Ausstrahlung zu dem jeweiligen Job passt. Je konkreter und besser wir vermitteln, desto mehr Aufträge kommen für uns alle rein …

13

Muss ich mich auf das Casting vorbereiten?

Nicht zwingend. Wir setzten eine gepflegte Erscheinung voraus. Wenn die Bewerber frisch, motiviert und pünktlich erscheinen und sich dann auch noch gut präsentieren, nehmen wir sie gerne in unsere Kartei auf bzw. sie bekommen den Job!

14

Was muss ich bei den Fotos beachten, die ich auf meine Sedcard lade?

Wir benötigen möglichst unterschiedliche und zugleich möglichst aktuelle Bilder von den Bewerbern: Also im seriösen Outfit, eine Ganzkörperaufnahme, ein Portrait-Bild und ein lockeres Foto – aber bitte keine Party-Pics! Es ist schön, die Wandlungsfähigkeit der Bewerber zu sehen, aber immer bedenken: Es handelt sich um einen professionellen Job!

15

Muss ich alles auf der Sedcard ausfüllen?

JA! Je mehr ausgefüllt ist, desto besser. Bedeutet, desto größer die Chancen auf coole Jobs. Es lohnt sich, am Anfang etwas mehr Zeit zu investieren. Später wird es oft vergessen, so mancher ist bei vielen Agenturen registriert und verliert den Überblick …