Pop-up Store

Was ist ein Pop-up Store?

Ein Pop-up Store ist eine separate Ladeneinheit mit überraschender Produktinszenierung, welche provisorisch als kurzfristiges Einzelhandelsgeschäft eingerichtet wurde. Dort findet ein Pop-up Verkauf statt. Meistens ist solch ein Store ähnlich einer Boutique oder eines Lagerverkaufs gestaltet.

Was ist das Besondere an dem Pop-up-Store?

Das Besondere an den Pop-up-Stores ist der Punkt, dass sie meistens überraschend und unangekündigt aus dem Nichts auftauchen. Meistens sind Guerilla-Stores, wie sie oft bezeichnet werden, an den ungewöhnlichsten Orten anzutreffen, an denen niemand damit rechnet. Genauso schnell, wie die Läden aufgetaucht sind, verschwinden sie aber auch wieder.

Wozu dient ein Pop-up Store?

Pop-up Stores sind meistens so spannend und überraschend gestaltet, dass sie die Aufmerksamkeit der Kundschaft direkt wecken. Für den Erfolg solch einer Marketing-Variante ist auch die Mund-zu-Mund Propaganda maßgeblich. Der Pop-up Verkauf ist dafür da, innerhalb kurzer Zeit viele Kunden zu erreichen und Produkte zu verkaufen. Kunden müssen immer damit rechnen, dass der Laden wieder verschwindet, sodass sie zu Spontankäufen angeregt werden.

Wer führt Pop-up Stores Aktionen durch?

Die unterschiedlichsten Marken und Hersteller entscheiden sich für diese Verkaufsvariante, da sich die Werbekosten im Rahmen bewegen. Außerdem lassen sich entsprechende Räumlichkeiten preiswert für die Aktion anmieten. Saisonware kann so rasch an die Frau oder den Mann gebracht werden. Durch Promoterinnen und Promoter wird der Absatz im Pop-up Store kräftig angekurbelt. Eventpersonal von Personalagenturen verfügen über das entsprechende Personal in rechtssicherer Anstellung, welches Promotionaktionen durchführt und beispielsweise Flyer in Einkaufszentren oder Fußgängerzonen verteilt.

« zurück zum Index

Noch nicht Teil des Teams?

Für Ihre Veranstaltung das beste Team?