Point of Purchase

Was ist Point of Purchase?

Der Begriff Point of Purchase wird kurz auch als PoP bezeichnet. Schaut man aus Sicht des Kosumenten, ist es der Ort des Einkaufs. Aus der Perspektive des Verkäufers beziehungsweise Händlers handelt es sich um den Verkaufsort (Point of Sale).

Wie zeichnet sich Point of Purchase aus?

An dem PoP hat der Kunde direkten Kontakt mit den Produkten des Händlers. Die Artikel werden außerdem am Point of Purchase so platziert, dass sie den Konsumenten speziell ansprechen. Dadurch sollen Impulskäufe angeregt und der Verkauf gefördert werden.

Wie sollte der Verkaufsort (PoP) gestaltet sein?

Der Händler versucht mit verschiedenen Taktiken, den Verkauf zu fördern. Wichtig hierbei ist immer die Gestaltung des Verkaufsortes. Hierzu zählt bereits die richtige Präsentation der Ware im Schaufenster, an Regal oder in einem bestimmten Teil im Laden. Dadurch sollen positive Effekte ausgelöst werden, sodass eine Kaufabsicht des Kunden entsteht.

Welche Promotionaktionen gibt es am Point of Purchase?

Kunden kaufen natürlich nur Produkte und neben Dienstleistungen in Anspruch, wenn sie diese auch kennen und überzeugt sind. Deswegen gibt es auch immer wieder Werbe- und Promotionaktionen. Ein bestimmtes Produkt oder eine Marke wird von den Promoterinnen und Promotern, die meistens von einer Promotionagentur ausgeliehen werden, am Point of Purchase vorgestellt. Möglich sind auch kleine Giveaways wie Produktproben und das Verteilen von Flyern.

« zurück zum Index

Noch nicht Teil des Teams?

Für Ihre Veranstaltung das beste Team?