Point of Sale

Was ist Point of Sale?

Von einem Point of Sale spricht man, wenn es sich um den Verkaufsort an sich handelt. Point of Sale wird kurz auch als PoS bezeichnet und ist der Bereich, in dem der Verkauf durchgeführt wird. Die Verkauf- oder Einkaufsstelle ist aus Sicht der Verkäufers der Point of Sale. Aus Käufersicht betrachtet handelt es sich um den Point of Purchase, welches Ort des Einkaufs übersetzt bedeutet.

Wie wichtig ist der Point of Sale?

Im Marketing ist der Point of Sale wichtig. Schließlich möchten die Händler so viele Produkte wie möglich verkaufen. Es gibt spezielle PoS-Marketer, die sich mit der Materie beschäftigen. Mit folgenden Fragen beschäftigen sie sich unter anderem:

  • Welche Zielgruppe ist relevant?
  • Durch welche Maßnahmen lassen sich die Kunden vor Ort anlocken?
  • Wie können Verkäufer und Promoter von dem Kauf der Produkte überzeugen?

Zu den PoS Strategien gehört es bereits, den Laden ansprechend zu gestalten. Schaufenster sollten so dekoriert werden, dass sich Passanten angesprochen fühlen und den Laden besuchen. Im Verkaufsraum selbst bieten sich als gute Werbemittel Deckenhänger oder Plakate an, um auf bestimmte Produkte aufmerksam zu machen. Auch die Präsentation der Ware ist für den Erfolg verantwortlich. Werden beispielsweise Produkte direkt an der Kasse platziert, verleitet es häufig zu einem Spontan- oder Impulskauf, wenn die Kundschaft in der Schlange warten muss.

Sind Promotionaktionen am Point of Sale möglich?

Natürlich sind auch diverse Promo-Aktionen denkbar, die den Verkauf ankurbeln sollen. Hierfür werden Promoterinnen und Promoter zum Einsatz gebracht. Sie präsentieren ganz gekonnt die Produkte und sorgen mit dem Auftritt dafür, dass die Kunden noch neugieriger werden. Je nach Aktion ist auch eine Kostümpromotion möglich. So könnte beispielsweise, wenn ein neues Nintendo Spiel vorgestellt werden soll, ein verkleideter Promoter am Start sein.

Wie werden Promoterinnen und Promoter am PoS beschäftigt?

Promoterinnen und Promoter werden meistens in kurzfristiger Anstellung von passenden Promotionagenturen beschäftigt und in das Arbeitsfeld eingewiesen. So braucht der Veranstalter selbst kein Personal einstellen, sondern leiht sich die Promo-Mitarbeiter aus. Dank einer ordentlichen Einweisung ist es für das Promotionteam kein Problem, die Produkte am Point of Sale zielführend vorzustellen.

« zurück zum Index

Noch nicht Teil des Teams?

Für Ihre Veranstaltung das beste Team?