Personaldisposition

Was ist Personaldisposition?

Die Personaldisposition kann auch als Personaleinsatzplanung verstanden werden. Es wird ein kurzfristiger Ausgleich entweder stündlich oder täglich zwischen den Soll- und Ist-Mitarbeitern hergestellt.

Was genau passiert bei einer Personaldisposition?

In Unternehmen gibt es zuständige Disponenten, die die Planung und den Einsatz der Mitarbeiter übernimmt. Liegen Aufträge wie Events, Messen und Promotionaktionen vor, muss je nach Auftrag der Einsatz der Promoterinnen, Promoter, Hostessen, Hosts und Servicekräfte geplant werden, damit alles ordnungsgemäß abläuft. Es müssen immer so viele Leute zum Einsatzort zur richtigen Zeit eingesetzt werden. Falls es einmal Personalausfälle gibt, muss passendes Personal als Ersatz organisiert werden. Personaldisponenten haben den Überblick darüber, wer zu welcher Zeit an welchem Ort zum Einsatz kommt und welche Mitarbeiter aus dem Personal-Pool noch zur Verfügung stehen.

Welche Aufgaben haben Personaldisponenten noch?

Das Hauptaufgabenfeld der Personaldisponenten liegt eindeutig im Bereich der Personalplanung. Ebenfalls gehört es auch dazu, entsprechend der vorgegebenen Kriterien der Personalsuchenden bei der Auswahl zu berücksichtigen und im Anschluss zu buchen. Auf Messen und Events wird die Personaleinsatzplanung auch abgegeben. Es gibt beispielsweise Chefhostessen, die jede Menge Verantwortung auf Veranstaltungen übernehmen. Fallen Hostessen kurzfristig aus, gehört es zu den Aufgaben, Ersatzpersonal zu beschaffen.

« zurück zum Index

Noch nicht Teil des Teams?

Für Ihre Veranstaltung das beste Team?