Above-the-Line

Was bedeutet Above-the-Line?

Above-the-Line wird kurz auch als ATL bezeichnet. Übersetzt bedeutet es „Über der Linie“. Es ist direkt erkennbare Werbung, die in den Printmedien, im Rundfunk, als Kinowerbung oder Außenwerbung stattfindet. Es ist die klassische Werbung und das Gegenteil von der Below-the-line Werbung.

Woher stammt der Begriff Above-the-Line?

Woher der Begriff stammt, ist heute noch nicht ganz klar. Manche Leute meinen, dass die Methode von der Wasserlinien-Bildung eines Schiffes herrührt. In etwa so sieht das aus:

  • Das, was über der Wasserlinie ist, ist für alle Leute leicht wahrnehmbar.
  • Die Dinge, die sich unter der Wasserlinie befinden, sind meistens nur von denjenigen erkennbar, für die gezielt geworben wird.

Andere Leute erkennen eine Erklärung im Budget. Im ersten Schritt wurde für die klassischen Marketingmaßnahmen der Budgetrahmen festgelegt. Bliebe noch etwas von dem Budget übrig, würde dies für die Below-the-Line Marketingmaßnahmen verwendet.

Wie funktioniert Above-the-line?

Unternehmen oder Agenturen entwerfen nur eine einzige Anzeige. Sobald die Anzeige fertig ist, kann diese in den unterschiedlichsten Zeitschriften abgedruckt werden. Ebenso sieht es mit Flyern und Plakaten aus. Ein Entwurf reicht, um viele Exemplare zu drucken. So ist es beispielsweise möglich, Flyer für eine spannende Messe oder ein Event auszudrucken und von Promoterinnen, Promotern oder Servicekräften verteilen zu lassen, die bei einer Promotion- und Personalagentur in kurzfristige Beschäftigung angestellt sind. Allerdings ist bei der Variante mit Streuverlusten zu rechnen, da es viele Leute gibt, die die Flyer und Prospekte direkt wegwerfen. Effizienter und wirkungsvoller wären andere Marketingmaßnahmen wie Geo-Marketing und Below-the-Line.

Wo kommt Above-the-Line Werbung zum Einsatz?

Die klassische Werbung ist breit gefächert, sodass möglichst viele potentielle Interessierten und Käufer erreicht werden. Der organisatorische Aufwand hält sich stark in Grenzen. Unter anderem gehören folgende Dinge zu den Marketingmaßnahmen:

  • Prospekte und Anzeigen in Printmedien
  • Plakate als Werbung für Messen und andere Events
  • Werbung in TV und Radio
  • Verteilung von Flyern und Katalogen
  • Aufstellen von Werbeschildern und Kundenstoppern

Doch auch die Online-Werbeanzeigen dürfen nicht vergessen werden. Hierzu zählen die Suchmaschinenwerbung und der Einsatz von Bannern.

Welches Ziel wird Above-the-Line Marketing verfolgt?

Bei diesen Marketingmaßnahmen sollen Werbebotschaften an die Zielgruppe durch geeignete Mittel verbreitet werden. Durch die Werbung soll zum Kauf eines Produktes oder der Inanspruchnahme eine Dienstleistung verleitet werden. Die Zielgruppe solcher Marketingmethoden ist breit gefächert und nicht fest definiert.

« zurück zum Index

Noch nicht Teil des Teams?

Für Ihre Veranstaltung das beste Team?